Gegenstandsrevier

Im Gegenstandsrevier muss der Hund eine Fläche von 30m x 30m (BH2, VPG2) bzw. 50m x 50m (BH3, VPG3) in maximal 10 Minuten absuchen, um drei von dem Prüfungsrichter ausgelegte Gegenstände zu finden und zu verweisen (anzeigen) oder herbeizubringen. 

 

Der Hundeführer durchgeht das Revier in der Mitte und dirigiert den Hund in systematischen Querschlägen nach links und rechts.

 

Auch hier ist ein korrekter Aufbau und Teamwork ganz wichtig.